• Theater Allround

Wir bei noa4 - da schaut her!


Alle Rechte des Beitrags liegen bei der on air new media GmbH - Vervielfätigung und Download sind hiermit untersagt.

Wir hatten zwei wundervolle Menschen von noa4 bei uns zu Gast - liebe Grüße an dieser Stelle an Nina und Alexander! Sie durften uns an einem Probenabend begleiten, als wir Sebastian Herrmann eingeladen hatten, mit uns zu arbeiten. Wir sind immer daran interessiert, uns zu verbessern, unsere Möglichkeiten im Ausdruck und auf der Bühne zu erweitern und auszuprobieren, was wir noch alles können. Das hat mit Sebastian wieder sehr viel Spaß gemacht und uns im Rollenfindungsprozess wieder ein Stück weiter gebracht. Wir werden nicht müde, zu lernen und intensiv zu arbeiten. Auch wenn es nur ein Hobby ist, so kommt das Wort Amateur nicht von ungefähr von amare, das heißt übersetzt lieben. Wir lieben was wir tun und sind bereit, viel Kraft, Energie und Zeit in unser Hobby zu stecken. Und das sollen unsere Zuschauer auch bald selber erleben dürfen. Den Film aus der letzten Spielzeit werden wir vielleicht im Herbst noch einmal zeigen, wenn uns danach ist. Aber jetzt werfen wir uns in die Proben zum neuen Stück, lassen die Figuren zum Leben erwachen und uns überraschen von den Eigenschaften, die wir in den Rollen plötzlich entdecken.

Das Leben ist ein Experiment mit ungewissem Ausgang und Theater spielen ist in meinen Augen pures Leben. Wir experimentieren im gefahrlosen Raum, denn nichts ist real und fühlt sich doch in dem Moment so wirklich an. Diese Magie des Augenblicks, das Empfinden und die Freiheit machen für mich das Spiel auf der Bühne aus. Und wir sind immer wieder nahe dran an diesen spannenden und wundervollen Momenten, in denen wir frei sind. Den Alltag lassen wir jeden Dienstag für ein paar Stunden hinter uns, leben in und arbeiten mit unserer Phantasie, erwecken Figuren und gehen anschließend gestärkt wieder zurück in den Alltag, um dort die Rolle zu spielen, die unser Leben von uns fordert. Wir entdecken jeden Tag etwas Neues, wenn wir mit offenen Augen vorurteilsfrei unsere Umwelt wahrnehmen - und das üben wir im Theater Allround.

35 Ansichten