• Theater Allround

Es werde Licht


Die Tage werden kürzer, das Jahr neigt sich dem Ende. Wir werden vor Publikum spielen. Noch in diesem Jahr wird es eine Aufführung unseres Stückes der Agentur Bon Arte geben. Jede Woche kommen neue Impulse, neue Ideen hinzu, wie wir mit dem bearbeiteten Stoff umgehen wollen. Das wird noch ein großes Stück Arbeit werden, bis alle Texte sitzen, alle Szenen sich richtig anfühlen und alle Charaktere ihr Leben auf der Bühne entfalten. Wobei letzteres schon seit Wochen in einem guten Fluss ist. Alle DarstellerInnen haben sich ihre Bühnen-Alter-Egos so gut erarbeitet, dass sie jederzeit in ihre Rollen schlüpfen können und auch wieder raus kommen. Es macht mir sehr viel Freude, diese Transformation jede Woche zu begleiten und die Prozesse zu glätten. Wenn dann das Jahr um sein wird, entsteht Platz für neue Projekte. So viele Ideen liegen schon in der Schublade und warten nur darauf, dass sie das Licht der Welt erblicken. Doch zuerst muss das Licht scheinen auf die Agentur Bon Arte, diesen Ort, an dem Macht, Liebe und Kunst ihr zuhause haben. In meinem Kopf ist alles schon fertig, ich bin mal wieder der Zeit voraus und muss mich bremsen, eins nach dem anderen zu tun und nicht zu erwarten, dass alles in meinem Tempo läuft. Geduld ist nicht meine Stärke...

Ich freue mich auf die kommenden Proben, die Abende, an denen Szenen aus meinem Kopf auf die Bühne kommen. Wenn Gedanken Wirklichkeit werden und die Geschichten Gestalt annehmen, dann ist Zeit für mich, die anderen machen zu lassen. Meine Arbeit ist dann getan, wenn das Licht angeht und das Publikum erwartungsvoll Platz genommen hat. Bis dahin muss ich mich gedulden, im Augenblick sein und darf mich nicht schrecken lassen von allem, was noch vor mir liegt. Wir dürfen darauf vertrauen, dass die Arbeit der letzten Monate uns alle befähigt hat, ein Stück auf die Bühne zu bringen, das nicht nur uns sondern auch anderen gefallen wird.

5 Ansichten