• Theater Allround

Der Film ist fertig, Weihnachten kann kommen...


Voller Freude haben wir in den letzten Tagen an unserem Stück gearbeitet, nachdem ich entschieden habe, dass wir KEINE Theateraufführung machen werden. Was zunächst befremdlich klingt - warum sollte eine Theatergruppe sich freuen, wenn sie NICHT auf die Bühne geht - machte ziemlich schnell Sinn. Wir hatten die Proben zu unserem Stück Agentur Bon Arte begonnen, als wir uns nicht persönlich treffen konnten. Die ganze Zeit gab es keine zuverlässige Aussage, wann und unter welchen Bedingungen wir denn aufführen könnten. Dazu kam, dass im Sommer unser Probenraum aufgrund von einer signifikanten Preiserhöhung einfach nicht mehr bezahlbar war und wir uns um eine neue Bleibe kümmern mussten. Auch die Frage, wo wir auf die Bühne gehen können, blieb lange ungeklärt. So war es kein Wunder, dass die Probenmoral sich peu a peu verabschiedete, weil ein Aufführungstermin nach dem anderen nach hinten verschoben wurde. Als ich im September den Termin im Dezember als unverrückbar proklamierte, spürte ich das Unbehagen, das ich damit auslöste. Aber ich wollte und konnte noch nicht Abschied nehmen von einer Bühnenperformance. Ich hatte doch schon im Mai und April gesehen, wie talentiert und pointiert alle ihre Rollen ausgefüllt hatten, das sollte doch ein Publikum erfreuen!

Doch nicht immer ist das, was man sich am meisten wünscht, auch das, was gut ist. Am Ende musste ich erkennen, dass eine Theateraufführung des Stücks in diesem Jahr nicht funktionieren konnte und dass es uns allen nicht gut tut, wenn ich daran fest halte. Also suchte ich nach einem Weg, unsere Arbeit zu einem gelungenen Abschluss zu bringen, ohne alles zu verlassen, was wir bisher erarbeitet hatten. Ich fand ihn und freue mich, dass an nur einem Sonntag ein Film entstanden ist, der die Arbeit der letzten Monate scheinen lässt. In den Weihnachtsferien werde ich sicher Zeit finden, dem Ergebnis noch einen Feinschliff zu verpassen und dann werden wir das neue Jahr mit einem öffentlichen Screening für alle Freunde und Interessenten begehen, bevor wir ein offenes Wochenende veranstalten. Wir werden an einem Wochenende im Januar oder Februar im Gängeviertel unser neues Motto finden, uns wieder an Theaterarbeit wagen und ein neues Abenteuer beginnen. Darauf freuen wir uns alle sehr!

9 Ansichten