• Theater Allround

Tot ist tot - und wir üben dafür mit viel Freude am Spiel


Ja, er ist immer noch tot, der Siegmund. Wir haben ihn nicht auferstehen lassen, sondern kümmern uns weiterhin um sein Ableben. Sex, Frauengeschichten, Geld, Macht.. wenn man Siegmunds Leben zusammen fassen will, dann wird schnell klar, viel Tiefgründiges gibt es da nicht zu berichten.

Er war ein Lebemann, andere sagen vielleicht Hallodri, wieder andere würden ihn als ganzen Kerl bezeichnen oder auch als Maschine. Charmeur und Verführer sind eher die angenehmen Bezeichnungen eines solchen Mannes, man könnte ihn auch Lustmolch, Schürzenjäger oder gar Sittenstrolch nennen. Er hat halt nichts anbrennen lassen, war kein Kostverächter und hat sich genommen, was ihm gefallen hat. Wenn frau das so liest, hält sich die Trauer um sein Ableben in Grenzen - und das geht in der Tat den Damen in diesem Stück nahezu allen so. Aber ist es so einfach, alles auf den Mann zu schieben? Immerhin gehören die Frauen auch zum Spiel dazu, denn gewalttätig war er nie, der Siegmund, alle Damen sind ihm freiwillig verfallen.

Was also ist der Anteil der Frauen an seinem durchaus nicht alltäglichen Lebensstil? Und was hat die allgegenwärtige Werbung und der Leistungsdruck der Gesellschaft mit seinem Verhalten zu tun? Sind wir nur, wer wir sind, weil wir leben, wo und wie wir leben oder liegt ein tieferer Grund vor, der uns sein lässt, wie wir sind? Bevor es nun aber philosophisch wird, betrachten wir lieber mit viel Freude an der Bloßstellung die Menschen auf der Bühne, ihr Treiben, ihr Leiden und ihre Fehltritte ebenso wie ihre Erfolge und ihre wundervollen Momente.

Unsere Protagonisten auf der Bühne haben sich in spannende, witzige und auch unangenehme Situationen gebracht und wir als Publikum dürfen dabei sein, wenn sich diese Typen treffen und ihre ganz eigenen Momente erleben. Unsere Darstellerinnen haben viel Freude am Ausprobieren und begeben sich mit viel Energie in die absurdesten Positionen. Wir alle sind immer wieder überrascht vom Spaß, den wir bei den Proben haben und ich vermute, dass der Abend nachher auch für unsere ZuschauerInnen sehr entspannt und lustig wird.

6 Ansichten